Agathe Wiekhorst @ Gemeinderat Eislingen

Liebe Eislinger,

ich bedanke mich hiermit herzlich bei Ihnen für den Besuch meiner Homepage.

Am 26. Mai 2019 sind Kommunalwahlen. Damit haben alle Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt die Möglichkeit der Mitbestimmung des Gemeinderates von Eislingen.

Agathe Wiekhorst für den Gemeinderat EislingenIch darf Sie auffordern und bitten: Machen Sie von Ihrem Recht der Wahl Gebrauch.

Ich selbst werde mich für den Gemeinderat der Stadt Eislingen als parteilose Kandidatin auf der Liste der CDU zur Wahl stellen, um die Belange aller Bürgerinnen und Bürger zu vertreten.

Im Folgenden möchte ich mich und meine Anliegen vorstellen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre

Agathe Wiekhorst

Sollten Sie Fragen haben oder weitere Informationen wünschen,
zögern Sie bitte nicht mich zu kontaktieren!

Agathe Wiekhorst auf fAcebook

Zur Person

Mein Name ist Agathe Wiekhorst. Ich bin seit 2003 verheiratet und Mutter von zwei Kindern.
Ich bin selbständige Rechtsanwältin in der Kanzlei Canestrini Clark Wiekhorst in Göppingen.

Geboren wurde ich 1977 als Angehörige der deutschen Minderheit der Siebenbürger Sachsen in Rumänien. Nach meiner Emigration 1986 bin ich in Göppingen aufgewachsen. Studiert habe ich an der Universität Augsburg.

Nach beruflichen Aufenthalten in Bayern, an den deutschen Botschaften Tallinn/Estland und Chişinău/Republik Moldau habe ich mich 2004 als selbständige Anwältin niedergelassen.

Seit 2016 lebe ich mit meiner Familie in Eislingen. Eislingen ist zu meiner Wahlheimat im besten Wortsinne geworden. Aus diesem Grund möchte ich mich für unsere Stadt stark machen und mich für sie engagieren.

Ich bin erprobte Konflikt- und Problemlöserin. Diese Fähigkeiten möchte ich gerne für unsere Stadt einsetzen.

Ich liebe Literatur (seit 1996 bin ich Mitglied der Deutschen Literarischen Gesellschaft), spiele Schach, gehe gerne joggen und seit Neuestem probiere ich mich im Bogenschießen. Außerdem bin ich engagiert im Fecht-Förderverein Eislingen.

Warum Wählen?

Wählen ist nicht nur Recht, sondern auch Pflicht. Frei wählen zu können ist keine Selbstverständlichkeit, sondern ein Privileg, für dessen Kampf viele Menschen ihr Leben geopfert haben.

Eine Wahl zu haben bedeutet Mitbestimmung und Mitgestaltung in gleichem Maße wie Übernahme von Verantwortung. Nur wenn wir von unserem Wahlrecht Gebrauch machen und damit unsere Pflicht zur Mitverantwortung erfüllen, kann Demokratie gelingen.
Je größer die Wahlbeteiligung, desto besser bildet sich der absolute Mehrheitswille ab.

Ich wurde in einem Land geboren, in dem eine freie Wahl keine Selbstverständlichkeit war. Sie war faktisch nicht möglich.
Deshalb ist mein wichtigstes Anliegen für die Wahl am 26.05.2019, dass alle wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger Ihre Wahl tatsächlich auch treffen, damit der Bürgerwille getragen ist von einer stabilen Mehrheit.

Detaininformationen zur Gemeinderatswahl 2019 in Eislingen Detaininformationen zur Gemeinderatswahl 2019 in Eislingen

Bei der Kommunalwahl 2014 lag die Wahlbeteiligung in Eislingen bei 38 %. Von 15313 Wahlberechtigten haben nur 5825 Eislinger ihre Stimme abgegeben. Ich hoffe, dass die diesjährigen Wahlen auf ein größeres Interesse stoßen.

Damit eine Wahl möglich ist, bedarf es aber auch Einzelner, die sich zur Wahl stellen. In Eislingen sind 22 Sitze im Gemeinderat zu vergeben. 88 Kandidaten – 34 Frauen und 54 Männer- stellen sich Ihrem Urteil. Ich bin eine der Kandidatinnen und möchte Sie gerne über meine Themen informieren.

 

Themen

Offene und moderne Stadtentwicklung

Eislingen ist ein sich wandelnder Industriestandort. Das kann man auch am Stadtbild ablesen, wo große Areale auf eine neue Nutzung warten. Hiermit verantwortlich umzugehen ist eines meiner Anliegen.

Lebens- und liebenswerte Stadtmitte

Brücken verbinden in der Regel. In Eislingen hat die Brücke eher zur vertiefenden Trennung geführt. Es fehlt der Stadtmittelpunkt, der den Kern der Gemeinschaft versinnbildlicht.
Nach dem Rückbau der Brücke soll die neue Mitte ein attraktiver Treffpunkt für alle Eislinger werden. Dies gestalterisch mitzutragen und dabei auf die Belange der Eislinger zu hören ist mein Ansinnen.

Moderne und sichere Verkehrswege

Die Koexistenz von Auto-, Fahrrad- und Fußgängerverkehr sind bei vielen unserer nordeuropäischen Nachbarn kein Widerspruch, sondern gelebte Realität. Hieran sollten wir uns ein Beispiel nehmen.

Dies fängt bei einem kostengünstigen, engmaschigen öffentlichen Nahverkehr an, geht weiter bei einer sicheren Trennung von Autofahrbahn und Fahrradweg, der Installation von eBike-Tankstellen und insgesamt einer besseren Verflechtung der unterschiedlichen Verkehrsmittel.

Verlässliche Betreuungskonzepte/Vereinbarkeit von Familie und Beruf

In diesem Bereich wurde in Eislingen viel getan. Verbesserungen sind aber sowohl quantitativ als auch qualitativ notwendig und möglich. Die Anzahl der Früh- und Kleinkindbetreuungsplätze ist dabei genauso ein Thema wie die Qualität der Betreuung im Rahmen der verlässlichen Grundschule.
Ausreichende Betreuungsplätze für unsere Kleinsten ermöglichen den Eltern die Ausübung des Berufs. Qualifizierte Hausaufgabenbetreuung in den Grundschulen und eine gute Ausstattung mit Lern- und Spielmaterial für die nachmittägliche Betreuung stärken sowohl die schulische als auch die soziale Bildung.

Lebendige Vereinskultur

Die Familie ist der Kern der Gesellschaft. Unsere Vereine sind das Kerngehäuse.
Eine lebendige, vielschichtige, bunte Vereinskultur stärkt nicht nur das Miteinander, sondern schult auch unsere Kinder im gemeinschaftlichen Umgang, in der Bedeutung von Kameradschaft, der Notwendigkeit als Gemeinschaft füreinander einzustehen aber auch im gesunden Konkurrenzkampf zu bestehen.
Gleichgültig ob Sport-, Musik-, Kultur- oder Sozial- Vereine, sie alle bringen Menschen zusammen und stärken die Gemeinschaft.
Hierfür ist das Engagement im Ehrenamt notwendig aber auch die Unterstützung der Gemeinde.

Intensivierung von Nachbarschaftspflege/-hilfe

Eine funktionierende Nachbarschaft gewährt Schutz in vielerlei Hinsicht.
Schutz vor Einbrüchen, Schutz für unsere Kinder, wenn sie sich draußen bewegen, Schutz vor Einsamkeit...
Ich möchte unsere nachbarschaftlichen Beziehungen stärken durch die Etablierung nachbarschaftlicher Netzwerke, mit Hilfe derer niederschwellig gegenseitige Hilfeleistungen ermöglicht werden. Der Mit-Einkauf für die ältere Nachbarin, die Mitnahme des Kindes von gegenüber zum Training, die kurze Fahrt zum Arzt, das Mitachtgeben auf die draußen spielenden Kinder und auch das miteinander Feiern sind nur einige Beispiele, die für Nachbarschaftspflege und -hilfe und für ein starkes Miteinander stehen.

Sicherung der ärztlichen Nahversorgung

Die flächendeckende Versorgung durch Haus- und Fachärzte ist essenziell für einen attraktiven Standort.
Für Praxen, die altersbeding abgegeben werden sollen, werden nur schwer Nachfolger gefunden.
Wir müssen es als Stadt schaffen, junge Ärzte für unser Stadt zu begeistern und zu gewinnen, damit gerade diejenigen, die den Arzt krankheits- oder altersbedingt benötigen, nicht auf lange Anfahrten und Unterstützung hierbei angewiesen sind.

Finanzen mit Augenmaß

Es gibt viele Verpflichtungen, denen die Kommune nachkommen muss und viele Pläne, die zudem verwirklicht werden sollen. Dabei sind die Finanzen der Stadt im Blick zu behalten, und zwar im Gleichgewicht zwischen Sparen und maßvollen Investitionen in die Zukunftsfähigkeit unserer Stadt.

Agathe Wiekhorst @ Gemeinderat Eislingen

Impressum - Datenschutz